Liebe Freunde,
wir möchten Sie darüber informieren, dass während der
Ausstellung Embedded World 2020
wir die CANx-Technologie


Bitte registrieren Sie sich in unserem Benutzerforum, um diese Informationen zu erhalten.


Es wird kurz nach der Ausstellung veröffentlicht. Es steht ein Entwicklungsboard zur Verfügung, mit dem Sie sowohl unsere Technologie bewerten, als auch Ihre eigenen Anwendungen entwickeln können.

Bitte füllen Sie das unten stehende Formular aus, wenn Sie möchten, dass wir Sie darüber informieren, wann das Board versandbereit ist, oder wenn Sie weitere Informationen über die offene Plattform CANx und / oder LogicMachine erhalten möchten.


Das Entwicklungs-Board für CANx


Was ist CANx und warum?

Je bekannter das IoT-Thema wird, desto mehr Unternehmen bieten Lösungen für diesen Markt an. Diese neu entwickelten Technologien basieren hauptsächlich auf die drahtlosen Medien.

Unsere Vision ist, dass Wireless als Add-On und nicht «anstelle von Drähten» verwendet werden sollte, um zuverlässiges und sicheres IoT zu ermöglichen. Das Abfangen von kabelgebundenen Daten ist komplizierter als bei kabellosen Verbindungen. Sie müssen physischen Zugang zu den Kabeln haben, während es bei WLAN ausreicht, sich in der Zone des Signals zu befinden.


Was ist falsch an älteren Technologien wie ModBus, BACnet und anderen?

Diese Technologien basieren hauptsächlich auf dem Master-Slave-Modell. Es ist nicht zuverlässig, da das gesamte System nicht funktioniert, wenn das Schlüsselelement (Gateway) nicht funktioniert.

Jedes zuverlässige kabelgebundene und kabellose IoT-System muss Peer-to-Peer sein.

Für den RS-485-Bus mit großer Reichweite sind Endwiderstände erforderlich und die Auswahl der Topologie ist begrenzt. Dies macht die Verkabelung schwieriger, als es sein sollte.

Bequemlichkeit ist auch ein sehr wichtiger Punkt, daran hatte niemand gedacht, als z. ModBus entwickelt wurde. Um mit ModBus-Geräten kommunizieren zu können, sollten Sie zuerst die Dokumentation lesen, um DIP-Schalter zu verwenden, um Adresse, Baudrate, Parität usw. einzurichten. Es gibt keine Standardmethode für den Datenaustausch.


Hauptziele

Das Hauptziel für das Designs des CANx war es, es bequem und verständlich mit einem sehr niedrigen Einstiegsniveau zu machen: einfach zu erlernen und einfach zu bedienen. Nicht nur für Automatisierungsinstallateure, sondern auch für die IT-Mitarbeiter.

Die CANx-Technologie vereint kabelgebundene, kabellose und IP-Netzwerke

Wir haben die hochwertigsten drahtlosen Technologien von heute ausgewählt: LoRa-Transceiver (die meisten von Ihnen kennen sie aus der LoRaWAN-Technologie). Es wird nur die LoRa-Signalmodulation verwendet, nicht jedoch das LoRaWAN-Protokoll. Mit CANx-LoRa können Sie Reichweiten von bis zu 15 km erreichen, Peer-to-Peer- oder Client-Server-Topologien, mit optionalen, mehreren Hops zu organisieren. Es hat höchste Sicherheit basierend auf ChaCha20.

Das CANx-Protokoll kann in jede Art von IP-Netzwerken eingekapselt werden. Jede physische Schnittstelle, die eine IP-Verbindung unterstützt, kann als Transportmittel verwendet werden - 6lowpan, IP über Bluetooth, IP über ZigBee, 4G, 5G usw.

Ein weiteres Designziel ist es, dass CANx eine “Technologie ist, die alles vom Sensor bis zur Cloud umfasst”.

Wir haben sowohl positive als auch negative Erfahrungen unserer Vorgänger ausgewertet. Wir haben aufmerksam von BACnet, ModBus, KNX, LoRaWAN, ZigBee, Bluetooth und vielen anderen gelernt. Wie bereits erwähnt - unser Ziel waren nicht nur für Ingenieur, sondern auch eine menschenfreundliche Technologie!

Weitere Informationen erhalten an unserem Stand in Halle 3A-629b